Ein fulminantes Jahr geht zu Ende: Jahresbericht 2016 

16.02.2018

2016 stand ganz unter dem 130. Jahr Jubiläum. Mitte Jänner trafen sich die Sänger des MGV Mauthen zur Jahreshauptversammlung im Gasthof Huber- Feistritzer in Mauthen. Obmann Martin Prünster, Chorleiter Zankl Matthias sowie der Vorstand begrüßten die anwesenden Sänger, sowie Ehrenobmann Sitar Peppo, recht herzlich. Nach den Berichten der Funktionäre standen die Neuwahlen des Vorstandes am Programm. Rieger Franz übernahm die Funktion als Chorleiterstellvertreter von Schwarz Herbert. Somit ergab sich nur eine Änderung und der alte Vorstand wurde wieder gewählt. Ein weiterer Höhepunkt war die Ernennung von Planner Elisabeth zur Fahnenpatin, welche diese Tradition von ihrere Großmutter weiterführt.  Im Anschluss lud der Verein alle Sänger zu einem Essen ein.

Auf Initiative von Chorleiter Zankl Matthias stand als erster Programmpunkt  die Aufführung der "Katschtaler Volkspassion", gemeinsam mit dem MGV "Alpengruß" Damtschach, am Terminkalender. Am 05-03-2016 traf man sich zu einer Gemeinschaftsprobe im Vereinslokal im Mauthner Badepark. Damit stand einer Aufführung nichts mehr im Wege und gemeinsam wurde am Palmsonntag diese, in einer vollbesetzten Pfarrkirche Mauthen, dargebracht.  Im Anschluss sang man vor der Pfarrkirche noch einige gemeinsame Lieder, ehe der MGV Mauthen mit seinen Sängerfreunden aus Damtschach zum Gasthof Huber- Brückenwirt aufbrach.

Der Höhepunkt im Jubiläumsjahr war natürlich die Ausrichtung des 76. Gausingens in Mauthen. nach wochenlanger Vorbereitungsphase startete der MGV Mauthen am 18-08-2016 mit einem gesitlichen Konzert in der Pfarrkirche Mauthen. Begrüßt werden konnte unter anderem der "BGV Bleiberg- Kreuth", das "Doppeltrio Mothi4Th" aus Klagenfurt sowie der Schulchor der 4m der NMS Kötschach- Mauthen. Durch das Programm führte gekonnt Niedertrojer Walter. Nach dem Konzert ging es Richtung Hauptplatz, wo noch bis in die frühen Morgenstunden gesungen wurde. Der Sonntag begann mit dem Gottesdienst in der Pfarrkirche, welcher vom "Borg- Chor" Hermagor musikalisch umrahmt wurde. Unter dem Motto "Feuerwerk der Stimmen" begrüßte der MGV Mauthen jeden teilnehmenden Chor mit einem Lied, worauf vom eintreffenden Gast, meist mit einem eigens umgeschriebenen Text und Lied, geantwortet wurde. Mit dem "Alpengruß", gesungen vom MGV Mauthen sowie sehr vielen ehemaligen Sängern des Vereines, eröffnete man den Festakt. Zu Beginn wurde Planner Elisabeth offiziell die Aufgabe der Fahnenpatin übertragen, welche sie mit Freuden annahm.  Mit "Du schönes Land" gesungen von allen Männerchören, fuhr man im Programm weiter. Im Gedenken an die verstorbenen Funktionäre und Sänger des Sängergaues Gailtal wurde das Lied "Trog mi Wind" von den gemischten Chören dargebracht. Der Festakt wurde mit dem gemeinsam gesungenen "Seejodler" aller Chöre feierlich beendet. Gemeinsam ging es dann mit dem Festumzug Richtung Badepark Mauthen, wo alle vom Cateringservice Lenzhofer kulinarisch verwöhnt wurden. Zeitgleich fanden die Einzelliedvorträger der Chöre statt. Als Kulisse diente  das "Mauthner Bad`l" und Niedertrojer Walter führte wieder mit viel Charme und Humor durch das Programm. Leider musste man mit den letzten Chören in das Festzelt ausweichen, da der Wettergott  nicht mehr mitspielte. Zu guter letzt durfte das traditionelle Platzlsingen auch nicht fehlen.  Bis in die frühen Morgenstunden erklangen die Stimmen der Chöre in unserem Heimatort.

Der MGV Mauthen bedankt sich bei allen Helfern, Unterstützern, Sponsoren sowie bei der Mauthner Bevölkerung. Ohne euch wäre dieses Fest nie so großartig gelungen!

Nach diesem Höhepunkt konnte man schließlich mit Ruhe die Sommerpause genießen, ehe Mitte September der MGV Mauthen erneut die Heldenehrung des ÖKB Kötschach- Mauthen feierlich umrahmen durfte.

Ende September hieß es wieder "Alles Käse" und die Mauthner Sänger hatten die Ehre, den Frühschoppen des ORF Radio Kärnten, mitzugestalten. Anschliessend brachten wir unser Repertoire wieder im und ums Rathaus Kötschach- Mauthen zu Gehör.  

"Wer rastet, der rostet" heißt es bekanntlicher weise und so lud der MGV Mauthen am 08-10-2016 zu einem Jubiläumskonzert ein. Im Festsaal der Marktgemeinde Kötschach- Mauthen konnten man die "Kärnten Voices", die "Stimmen der Polizei Klagenfurt", den "Gemischten Chor Koschatwiege Klagenfurt Viktring" und die "Familienmusik Sagmeister" recht herzlich begrüßen. Durchs Programm führte der Obmann der Polizisten, Tschemernig Josef. Mit viel Gesang und Humor wurde der Abend ebenfalls unvergesslich. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und freuen uns bereits auf den Gegenbesuch.

Mitte Oktober musste sich der MGV Mauthen  von seinem ehemaligen Chorleiter Klaus Fritz verabschieden. Obmann Prünster Martin bedankte sich beim Verstorbenen mit würdigen Worten und unter der Leitung von Rieger Franz wurde das Abendgebet am 18-10-2016 musikalisch umrahmt.

Das Jahr 2016 endete mit dem Singen bei der Xaveri- Andacht und der Mitwirkung beim Gang durch den Advent, veranstaltet von den Trachtenfrauen Mauthen.

Als neuen Sänger konnte man Luser Daniel begrüßen.

Leider schieden in diesem Jahr zwei verdienstvolle Sänger aus dem Verein aus: Tantinger Wolfgang sowie Schwarz Herbert. Der MGV Mauthen ist beiden zu sehr großem Dank verpflichtet.